Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom August, 2019 angezeigt.

Das Donaudelta - Vogelkunde für Anfänger

Morgens um kurz nach 6 auf dem Donaudelta.  Ein Umweg, der sich wirklich gelohnt hatte, führte über die rumänische Stadt Braila ins Donaudelta.  Verfallene Schönheiten in Braila.  Während man sich das triste Tulcea sparen kann, ist das Städtchen Braila einen Spaziergang wert. Innenstadt von Braila.  Die Fährfahrt über die Donau war mit langen Wartezeiten zwischen zahlreichen LKWs verbunden, die Preisgestaltung war eher unübersichtlich. Mit der Fähre über die Donau.  Nach einer langen Fahrt durch die Einöde der Donauebene endete die Reise am Tor zum Delta: Murighiol. Die Campingplatzwärterin informierte ihre Gäste recht brüsk über das sehr ausführliche Regelwerk des Platzes sowie über angebotene Touren.  Zuletzt wurde der vierköpfigen Ü 30-Truppe noch der frühe Gang ins Bett empfohlen, um morgens um 6 Uhr fit für die Tour zu sein. Nach so viel Fürsorge starteten wir also ausgeschlafen die Bootsfahrt durch das Delta und genossen einen der schönsten

Birmingham - Hart, aber herzlich

Ein ratloses Gesicht und betretenes Schweigen zeigte eine gebürtige Birminghamerin, als ich sie fragte, was ich bei meinem Besuch in ihrer Heimatstadt unternehmen könne. Die Dame verstand offenbar nicht, warum eine Touristin ausgerechnet diese ehemalige Industriestadt besuchen sollte. Doch wieso immer nur gefällige Städte besuchen, wenn die Mehrheit der Weltbevölkerung nicht in gefälligen Städten lebt? Zugegebenermaßen verbrachte aber auch ich nur einen Tag in Birmingham auf der Durchreise nach Dublin. Street Art in Birmingham.  Nachkriegsarchitektur mit und ohne Ästhetik  Große Teile der Stadt wurden im Zweiten Weltkrieg zerstört. Dies erklärt auch, wieso ich mich zunächst an das heimische Koblenz erinnert fühlte. Die zahlreichen Betonklötze sind nicht gerade eine Glanzleistung der Architekturgeschichte. Nachkriegsarchitektur  Die moderne Marktwirtschaft bescherte der Stadt schließlich einige ansehnliche Konsumtempel. Shopping...  ...Shopping...

Wandern in den Wicklow Mountains in Irland

Die Wicklow Mountains sind ein herrliches Naturparadies, nur eine Autostunde von Dublin entfernt.  Wenn man von den Auswüchsen des Bustourismus absieht, bietet sich hier eine gute Möglichkeit für eine Tagestour oder mehr.  Moorwanderung bei Glendalough  Um den See Glendalough gibt es tolle und gut ausgeschilderte Wandermöglichkeiten. Neben einem Waldspaziergang am See haben wir eine Tour auf dem Wicklow Way hoch über Glendalough unternommen.  Durch die Holzbretter endet der Wanderer nicht als Moorleiche.  Während in Deutschland bei 40 Grad Celsius geschwitzt wurde, liefen wir durch angenehm kühle Nebelschwaden und Nieselregen. Dass der Weg streckenweise über richtige Moorlandschaft führt und nur auf Holzbrettern passierbar ist, erhöhte den Abenteuerfaktor.  Ob hier meine Blumenerde herstammt?  Blick auf Glendalough.  Bustouren und ihre Folgen  Nicht zu empfehlen sind die kulinarischen Möglichkeiten in der Gegend. Wir sahen viel überteuerte Tiefkühl

Mit dem Fahrrad auf dem Wild Atlantic Way

Ein bisschen Internetrecherche und ein Youtube-Video haben mich davon überzeugt, den Wild Atlantic Way mit dem Fahrrad bereisen zu wollen. Diese spontane Entscheidung hat sich wirklich gelohnt. Der Name der Fernstraße verspricht nicht zu viel, denn die wilde Landschaft raubte mir wirklich den Atem. Mein giftgrüner Besen und ich auf dem Downpatrick Head.  Sport ohne Ehrgeiz  Aber nun der Reihe nach: Mit einer in Dublin gekauften Kreuzung aus Mountainbike, Tourenrad und Hollandrad fuhr ich mit dem Zug nach Sligo, von wo es zunächst nach Beltra ging. Herrliche Aussicht bei Ballina.  Mit meiner wenig professionellen Radkleidung (Leggins und Baumwollshirt) sah ich mehr nach neunter Klasse Sportunterricht aus als nach Tour de France. Dementsprechend motiviert war ich auch!  Und so verfluchte ich schon nach zwei Kilometern am ersten Hügel meine wahnwitzige Idee, völlig ohne vorheriges Training oder Langstrecken-Erfahrung ausgerechnet hier eine längere Radreise anzu